28. August -
10. September

0

Termine voller
Kunst & Kultur

KONZERTE | KUNST | LESUNGEN | KIDS&FAMILIENTAG | SINGALONG | TANZ | MUSIKALISCHE GOTTESDIENSTE

Hinter dem historischen Komplex des Unteren Schlosses gelegen, verbirgt sich ein architektonisch einzigartiger sakraler Raum: Die Martinikirche. Sie ist ein wichtiger Ort gesellschaftlichen und kulturellen Lebens in Siegen, doch an ihrer Außenfassade nagt der Zahn der Zeit: Eine Grundsanierung der Fassade ist unumgänglich.

Mit dem ersten Siegener mARTini-Festival möchten wir der Martinikirche Aufmerksamkeit und finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Wir garantieren, dass alle Einnahmen und Spenden, die während des Festivals zusammenkommen, vollständig in die Sanierungsarbeiten fließen werden! Dass bereits alle Ausgaben für das Festival gedeckt sind, haben wir zum einen unseren großzügigen Sponsoren zu verdanken, zum anderen aber auch den vielen Künstler*innen, die ihr Honorar für den Erhalt der Martinikirche gespendet haben. Danke für diesen großartigen Einsatz!

Helfen auch Sie dem ältesten Kirchengebäude des Siegerlandes!

Im Namen des Bach-Chores und der Ev. Martini-Kirchengemeinde Siegen grüßen Sie herzlich

Peter Scholl | Künstlerische Leitung und
Ute Waffenschmidt-Leng | Pfarrerin

DIE VERANSTALTUNGEN IM ÜBERBLICK

Per Klick auf die Veranstaltung erfahren Sie alle Details.

DIE SANIERUNG DER MARTINIKIRCHE

Der erste Bauabschnitt ist wunderbar gelungen. Gerade finden die Ausschreibungen für den zweiten Bauabschnitt statt. Hier wird es sehr davon abhängen, ob wir Sponsoren finden, die sich mit großen und kleinen Summen an den Kosten der Sanierung beteiligen. Das Hauptportal fällt dabei besonders ins Gewicht. Hier rechnen wir zur Sanierung und Instandsetzung mit einer Summe von ca. 30.000 €. Die Summen sind schwer zu schätzen bei einem so alten historischen Gebäude. Fachleute (Statiker und Steinmetz) haben sich damit genau beschäftigt – und schon aus Sicherheitsgründen muss hier schnell etwas geschehen. Wir freuen uns, wenn Sie als Gemeindeglieder, aber auch als Bürger*innen der Stadt helfen, das älteste Gebäude Siegens zu erhalten. Herzlichen Dank!

Wir möchten Sie auf den neusten Stand bringen. Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt haben begonnen. Hier sind das Hauptportal und der Turm links daneben die größten Herausforderungen. Dort sind große Sicherungsmaßnahmen nötig, bevor die Sanierungsarbeiten am Mauerwerk beginnen können. Wir sind sehr froh, dass mit Herrn Sonntag (Architekt) und der Fa. Denkmalplan versierte Fachleute die Sanierungsarbeiten koordinieren und durchführen. In Kürze werden Sie auf unserer Homepage einen Link zu einem kleinen Film finden, der die Arbeiten noch einmal detaillierter und fachmännisch beschreibt. Vielleicht ist Ihnen der Erhalt der Martini-Kirche etwas wert – als Stadtbild prägendes ältestes Gebäude der Stadt Siegen, als kirchlicher Raum mit seiner besonderen Ausstrahlung und allem kirchlichen Leben, das darin und drum herum stattfindet, aber auch als Raum mit besonderen Möglichkeiten für kulturelle Veranstaltungen (Ausstellungen, musikalische Highlights, Empfänge, die Universität nutzt ihn für besondere Veranstaltungen – auch interdisziplinär)… Wir freuen uns, wenn Sie uns bei diesem wichtigen Projekt mit Ihrer Spende unterstützen!

Es ist beinahe geschafft: auch der zweite Bauabschnitt der Sanierung der Außenfassade unserer Kirche wird bald beendet. Es ist Erhebliches geleistet worden – die maroden Steine der hohen Süd-Fassade sind ausgetauscht, neue Steine aufgemauert und durch unterschiedliche zusätzliche Sicherungsmaßnahmen (Edelstahlstifte und Edelstahl-Lochbänder) miteinander und mit dem hinteren Mauerwerk verbunden worden, die Verfugung mit speziell für das Mauerwerk zusammengestelltem Mörtel durchgeführt und die stark beschädigten Fensterfaschen sind saniert und neu verputzt.
Die Turmfassade, die vor der Sanierung eine starke Wölbung aufwies (das Bruchsteinmauerwerk hatte sich an einigen Stellen bis zu 30 cm vom hinteren Mauerwerk gelöst), ist mit einer aufwändigen Sicherung und Abstützung neu aufgemauert worden. Kleinere Holz und Klempner-Arbeiten am Giebel sind durchgeführt.
Die unterschiedlichen Teams der Fa. Denkmalplan unter der Leitung von Oliver Sander haben hervorragende und sehr sorgfältige Arbeit geleistet – jedes Team Künstler in einem jeweiligen Arbeitsbereich! Herr Rohrberg (Statiker u.a. an der Wiesenkirche in Soest) hat mit all seiner Erfahrung und Sachkenntnis die schwierigen Arbeiten am Turm und am Portal überaus hilfreich unterstützt. Architekt Norbert Sonntag hat mit seiner Mitarbeiterin Anne Wanger auch diesen zweiten Bauabschnitt wieder mit großer Sorgfalt, Weitsicht und Akribie vorbereitet und beaufsichtigt. Wir sind absolut begeistert vom Ergebnis und danken allen, die an den unterschiedlichsten Stellen beteiligt waren, für die hervorragende und reibungslose Arbeit!
Nachdem das Gerüst abgebaut ist, wird das Portal saniert. Auch diese Sanierung führt die Fa. Denkmalplan durch. Das Kostenvolumen für den zweiten Bauabschnitt beläuft sich auf 445.000 Euro. Darin eingeschlossen sind für die Sanierung des Hauptportals veranschlagte 25.000 Euro.
Mit dem Abschluss des zweiten Bauabschnittes ist die Summe, die laut Gutachten im Vorfeld der Gesamtsanierung berechnet wurde (800.000 Euro), aufgebraucht. Das gilt dementsprechend auch für die Zuschüsse von Bund, Land und Kirchenkreis (dieser Zuschuss beträgt 25% der Bausumme, abzüglich externer Zuschüsse). Eingerechnet sind dabei schon 180.000 Euro, die die Gemeinde aus den Rücklagen decken muss – eine immense Herausforderung!
Aus allem ergibt sich, dass wir vorerst den dritten Bauabschnitt aussetzen müssen, der mit weiteren 440.000 Euro angesetzt ist. Bei aller Verantwortung für das wunderbare historische Gebäude sieht das Presbyterium der Martini-Kirchengemeinde sich nicht in der Lage, etwaige Schuldendienste über Jahre zu leisten, die die gewollte und nötige Gemeindearbeit einschränken würden.
Wir werben daher: Wenn Sie sich mit der Martinikirche als stadtbildprägendes Baudenkmal, als Ort lebendigen Gemeindelebens und Ort kulturellen Lebens, identifizieren und wenn Sie dazu beitragen können und wollen, diesen Ort, mit dem Sie vielleicht persönliche Erinnerungen verbinden, zu erhalten, spenden Sie gern! Der Erhalt unserer Kirche ist ohne großzügige Spenden nicht möglich. Herzlichen Dank schon jetzt dafür!

Die letzten Arbeiten am Hauptportal der Martinikirche sind nun auch gemacht – in enger Absprache mit der Denkmalbehörde. Somit ist der zweite Bauabschnitt komplett abgeschlossen und wir sind begeistert über die hervorragende Leistung der Fa. Denkmalplan, die in unterschiedlichen Fachgruppen (zuletzt waren die Steinmetze am Werk) sehr fachkundig und mit großer Freude an der Arbeit zwei Drittel unserer Kirche saniert hat. Nicht zuletzt durch die umsichtige und äußerst kompetente Bauaufsicht von Architekt Norbert Sonntag und seinen MitarbeiterInnen ist ein wunderschönes Ergebnis zu sehen. Schauen Sie es sich an (vor Ort oder rückseitig auf den Fotos) und freuen Sie sich mit uns an diesem besonders schönen Bauwerk, dem ältesten unserer Stadt! Unterstützen Sie gerne dabei, auch den dritten und letzten Abschnitt der Renovierung noch angehen zu können! Alle Infos zum Spenden finden Sie auf der Rückseite oder online.

Wichtige Informationen

Wir bitten Sie freundlich vor allen Veranstaltungen hier auf der Homepage zu prüfen, ob und welche Corona-Regeln zum aktuellen Zeitpunkt der Veranstaltung gelten.

Tickets gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Die Ermäßigung gilt für Schüler*innen, Studierende und Schwerbehinderte. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt (Ausnahme Kinderkonzert: Kinder unter 4 Jahren).

Plätze der Kategorie B sind ohne bzw. mit eingeschränkter Sicht.

ProTicket Vorverkaufs-Stellen:

Alpha Buchhandlung
Reise-Galerie
Siegener Zeitung
Siegerland Reisebüro
Siegerlandhalle
spielebox Ltd.
TUI Reisecenter Siegen
Buchhandlung MankelMuth
Die Tintenpatrone Siegen

Danke an unsere großzügigen Sponsoren:

Ihr Weg zu uns:

Martinikirche Siegen | Grabenstraße 27 | 57072 Siegen

PARKMÖGLICHKEITEN:

Parkhaus Altstadt
Löhrtor 11 | 57072 Siegen
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag
00.00 bis 24.00 Uhr

CONTIPARK Tiefgarage
Unteres Schloss (Karstadt)

Obergraben 30 | 57072 Siegen
Öffnungszeiten
Montag bis Samstag
07.00 bis 20.00 Uhr

Vor der Kirche sind nur wenige Parkplätze verfügbar. Bitte nutzen Sie die angegebenen Parkhäuser und die in der Karte markierten Fußwege.

Die Martinikirche ist von drei Seiten zugänglich: über die Grabenstraße, über den Fußweg vom Kölner Tor zum Unteren Schloss und über den Hof des Unteren Schlosses durch den Durchgang neben der „Fürstengruft“.